3-D-DIAGNOSTIK

In unserer vollständig digitalisierten Praxis arbeiten wir mit den modernsten Röntgengeräten. Dazu gehört u.a. auch ein DVT (dentaler Volumentomograph), mit welchem hochauflösende,  dreidimensionale Bilder des Gesichtsschädels bei nur 10-20 % der Strahlenbelastung der traditionellen Computertomographie (CT) angefertigt werden können. Diese Technologie ermöglicht eine hervorragende Sicht auf sämtliche Strukturen des Schädels und liefert somit fundierte Diagnosedaten in 3D.
Durch präzise Informationen über beispielsweise Knochenangebot, Nervverläufe oder Lagebeziehungen zu Nasennebenhöhlen erleichtert die 3-D-Diagnostik vor allem die Planung zahnärztlicher Implantate und bietet den Patienten dadurch ein hohes Maß an Sicherheit.